Dolomiti Patrimonio Unesco Alexander Molveno Trentino

Unesco Welterbe Dolomiten

Die Anerkennung krönt eine lange Reise

Die Brenta-Dolomiten, einer der wertvollsten Naturschätze unseres Planeten, wurden von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Diese außergewöhnliche Anerkennung bestätigt die außerordentliche landschaftliche Schönheit und den ökologischen Reichtum dieser Gebirgsregion im Herzen der italienischen Alpen. Eine Reise durch die Dolomiten isteineinzigartiges Erlebnis, ein Eintauchen in die Majestät der Natur und die geologische Geschichte unseres Planeten.

Dolomiti di Brenta Trentino ALexander

Ab Juli 2009 Unesco Naturerbe

Am 26. Juni 2009 hat die Unesco in Sevilla die Aufnahme der Dolomiten in das Weltnaturerbe der Menschheit beschlossen. Die Anerkennung krönt einen langen Weg von mehr als vier Jahren, der den außergewöhnlichen landschaftlichen und naturalistischen Wert der „schönsten Berge der Welt“ bestätigt hat.

In Sevilla wurde die Kandidatur der Dolomiten nach dem anschaulichen Bericht des von der Union for Conservation of Nature (Iucn) delegierten Antragstellers, den ausführlichen Reden des italienischen Botschafters bei der Unesco und der Diskussion der 21 Mitglieder des Komitees für das Weltnaturerbe der Menschheit (World Hermitage Comittee, Whc) schließlich vollständig angenommen.

Die neun Dolomitengruppen – Pelmo-Croda da Lago, Marmolada, Pale di San Martino-San Lucano, Dolomiti Bellunesi, Dolomiti Friulane e d’Oltre Piave, Dolomiti Settentrionali, Puez-Odle, Sciliar-Catinaccio- Latemar, Bletterbach und Dolomiti di Brenta – wurden von der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur aufgrund ihrer außergewöhnlichen geologischen und landschaftlichen Eigenschaften als Kulturgut anerkannt. Seit heute stehen sie auf der Unesco-Liste der Naturschätze und müssen nach genauen Regeln geschützt und aufgewertet werden.

Verfügbarkeit prüfen

Einchecken

Kasse

Behandlung

Verfügbarkeit prüfen